Veranstaltungen

21. Februar 2020, 20:30 Uhr
Oporto, Walking Men & Dennis Kobylinski
Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt VVK: 10,00 ,-€

Eintritt AK: 12,00,-€

21. Februar 2020, 20:30 Uhr
Oporto, Walking Men & Dennis Kobylinski

Dennis Kobylinski:

Mann mit Hut, voller Widersprüche, selbstironischer Zeitgenosse, kann nur schwer loslassen, eiserner Wille, Drang zur Maßlosigkeit, musikalisch in einem dichterischen Paralleluniversum gefangen.Dennis Kobylinski steht mit seinen 25 Jahren, filigranem Saitenspiel und einer rauen Stimme zwischen Tür und Angel, aber am liebsten auf der Bühne. Der gebürtige Franke mit ukrainischen Wurzeln hat sich, nach seiner Zeit als E-Gitarrist in einer Bluesrockband, dem melodiösen Folk zugewandt. Er veröffentlichte 2015 sein Debütalbum Happiness For Sale, spielte deutschlandweit, samt Band mehr als 150 Konzerte und brachte 2018 seine countryeske Single Memories In A Chest raus. Dennis erzählt Geschichten, träumt und schreibt Bilder, lässt sich von altmeisterlichen Musen wie Hesse, Rilke, Hofmannsthal und Nietzsche küssen. Außerdem stillt er seinen Wissensdurst mit einem Studium der Kulturwissenschaften in Hildesheim und steckt gerade im Rahmen eines Auslandssemesters in Irland.

Walking Men:

Eine laue Sommernacht auf der Veranda, der Geschmack von Whiskey und Bier, Deine Freunde und Du spielen Karten und hören dazu gute Musik.
Für solche Abende stehen und leben die zwei Jungs von Walking Men. Seit 2010 spielt das Duo seine erdige Musik in diversen Kneipen, aber auch auf Festivals wie dem berühmten Blues- und Jazzfestival in Bamberg, in Clubs wie dem E-Werk in Erlangen und vor dem blueserprobtem Publikum der U.S. Garnison in Hohenfels.
2018 gingen die beiden Jungs zusammen mit drei anderen Bands auf die Rock in Oberfranken-Clubtour, die ihren zweifachen Höhepunkt auf dem Your Stage Festival in Hof fand, auf dem sie sowohl in der Freiheitshalle ihren (bisher) größten Auftritt feierten, als auch die Wahl zur „Oberfrankens Band des Jahres“ gewannen.
Tanzbarer Rock, nickbarer Blues, selbstgemachte Gitarren, verrückte Geschichten und nicht zuletzt spürbare Lust und Freude an der Musik sind bei Walking Men garantiert.
Also setz Dich dazu, denn es gibt genug Platz auf der Veranda, das Bier ist kühl und die Musik ist gut.

Oporto:

Das Schöne am Leben ist ja manchmal gerade, dass man nicht genau weiß, wo die Reise hinführt. Mit der Musik von Oporto ist es ein Stück weit genauso. Manchmal glaubt man sich beim Hören ihrer Musik vor den Toren von Paris zu befinden, wo Django Reinhardt einst vor seinem Wohnwagen saß und spielte. Im nächsten Moment landet man in den rauen Blues-Gefilden des Mississippi –Deltas, um schließlich auf folkige Klänge, wie man sie beispielsweise in den 70ern bei Rory Gallagher fand, zu treffen. Die Band selbst nennt ihre Musik Gypsy-Blues. Aber am meisten kann man wahrscheinlich die Freude heraushören, die die fünf Musiker beim Spielen haben.

 

Spotify

Hinweis: Dieser eingebettete Inhalt wird von Spotify bereitgestellt.
Beim Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern von Spotify hergestellt. Dabei wird Spotify mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Spotify-Account eingeloggt sind, kann Spotify Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Spotify“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.spotify.com/de/legal/privacy-policy/

Hinweis: Dieses eingebettete Video wird von YouTube bereitgestellt.
Beim Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/